Gewerbeverein Oberglatt


GVO – Gewerbeverein Oberglatt


„Qualität bringt’s!“ – Buremetzg G. Feurer

Geschwister Heidi und Gottfried Feurer

Buremetzg G. Feurer
Bruggwisstrasse 1
Oberglatt

Telefon 044 850 31 55

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
08.00 - 12.00, 14.00 - 18.30 Uhr
Samstag
07.30 – 16.00 Uhr
Montag geschlossen

Wie lange gibt es Ihr Geschäft schon?

Unser Grossvater und Vater waren Störmetzger. Danach erbauten unsere Eltern die Metzgerei und gleich daneben ein freistehendes Mehrfamilienhaus. Das Geschäft wurde im April 1975 eröffnet.

In welchem Bereich ist Ihre Firma tätig?

Mit unserer Fleischwarenproduktion sorgen wir für das leibliche Wohl unserer geschätzten Kundschaft, kreieren Platten und ganze Menus auf Bestellung. Wir liefern an Private, Firmen und Vereine, machen jedoch kein komplettes Catering mit Geschirr und Service und allem drumherum.

Wie kommen Sie zum Material?

Ein befreundeter Viehhändler kauft für uns die Rinder, Kälber und Schweine im Zürcher Unterland direkt bei den Bauern ein, bringt sie in den Schlachthof und anschliessend geviertelt und ohne Kopf zu uns. Hier zerlegen wir sie und produzieren unsere Wurst- und Fleischwaren. Am Ende bleiben nur Fett und Knochen übrig.
Im Gegensatz dazu kriegen wir die Schweine mitsamt dem Kopf, denn die Bäggli, Schnörrli, Züngli und Öhrli sind sehr beliebt.

Herausforderungen?

Es muss immer genügend produziert werden, damit jeder bis zum Ladenschluss sein Würstchen bekommt. Eine perfekte Wurst erfordert gekonntes Handwerk mit erstklassigen Rohmaterialien und Gewürzen. Qualität bringt’s!
Wir denken und planen vier Wochen zum Voraus, so dass immer gut gelagertes Roastbeef vorhanden ist. Und im Sommer ist grillieren ein grosses Thema. Die Kunden schätzen unsere marinierten Fleischstücke – dann sollte jedoch auch das Wetter noch mitspielen.

Bilden Sie Lehrlinge aus?

Dazu fehlt die Meisterprüfung. Wir sind ja eigentlich selber noch Lehrlinge und lernen jeden Tag neu dazu.

Wieso sind Sie Mitglied im Gewerbeverein Oberglatt?

Das haben uns die Eltern „eingebrockt“ und so läuft es jetzt aus Tradition weiter. Wir nehmen gerne an den Veranstaltungen teil.

Hobbys?

Heidi: Reisen, wenn ich Zeit habe.
Gottfried: Euphonium (Tenorhorn) spielen im Musikverein.


Das Interview wurde von Trix Imbach geführt.