Gewerbeverein Oberglatt


GVO – Gewerbeverein Oberglatt


„Biss für Biss ein Bisschen mehr“ – Fleischli Oberglatt

Ruth Hitz (rechts im Bild) und Cintia Begert

Filiale: Bäckerei-Conditorei Fleischli AG
Bahnhofstrasse 1
Oberglatt

Tel. 044 851 07 20
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 6.45 – 18.30
Samstag 6.45 – 16.00
Sonntag 8.00 – 11.30

Wie lange gibt es Ihre Firma schon?

Sie wurde 1986 von René und Elsbeth Fleischli in Niederglatt gegründet. Neben dem Hauptsitz gibt es mittlerweile acht Filialen, diejenige von Oberglatt wurde 1992 eröffnet.

In welchem Bereich ist Ihre Firma tätig?

In der Herstellung (Niederglatt) von Bäckerei- und Konditoreiprodukten, wobei qualitativ hochstehende Rohstoffe aus der Region verarbeitet werden, sowie natürlich im Verkauf dieser Erzeugnisse. Jede Filiale betreibt auch ein Café; in Kloten, Bülach Sonnenhof und Dielsdorf werden zusätzlich „à la carte“-Gerichte angeboten. Wir backen ca. 70 Brotsorten in wechselndem Angebot und verkaufen ausserdem Sandwiches, Snackartikel, Salate und täglich ein anderes Menü zum hier essen oder als Take-Away. Pâtisserie (Torten, Crèmeschnitten, Erdbeertörtli), Süssgebäck (Nuss-und Mandelgipfel, jahreszeitliche Gebäcke, Schoggi-S) und Confiserie (hausgemachte Truffes, gefüllte Amaretti, saisonale Schoko-Kreationen) gehören ebenfalls zu unserem Sortiment. Spezialbestellungen für Geburtstags- und Apéro-Anlässe nehmen wir gerne entgegen.

Mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert?

Die Vielfalt der täglich oder periodisch wiederkehrenden Aufgaben ist bereits eine grosse Herausforderung, allein die Koordination der Bestellungen in der ganzen Sortimentsbreite im Griff zu behalten erfordert einiges Training. Dann müssen Umsatzvorgaben beachtet, Budgets erstellt und eingehalten, Arbeitspläne ausgearbeitet, das Personal flexibel eingesetzt, das Konzept der Warenpräsentation umgesetzt werden und vieles mehr.

Wie viele Mitarbeiter haben Sie und bilden Sie Lehrlinge aus?

In Oberglatt werden sieben Mitarbeiterinnen beschäftigt, wobei die Filialleiterin 100% arbeitet. Firmenweit werden 22 Lernende zu Bäcker/Konditor/Confiseur/innen oder zu Detailhandelsfachfrauen -oder Assistentinnen ausgebildet.

Wieso sind Sie Mitglied des Gewerbevereins?

Wegen der Geselligkeit und des Austauschs zwischen den Gewerbetreibenden.

Frau Hitz, Sie reichen den Stab an Frau Begert weiter, was hat Ihnen in den vergangenen vier Jahren besonders gefallen?

Ruth Hitz: Ich hatte grosse Freude an der angenehmen Kundschaft, die ich hier erleben und bedienen durfte. Auch das motivierte Team war eine Bereicherung für mich. Es macht mich stolz, für eine so zukunftsorientierte Firma gearbeitet zu haben, es wurde mir viel Vertrauen entgegengebracht.

Frau Begert, Sie übernehmen die Leitung von Frau Hitz, was möchten Sie bewegen?

Cintia Begert: Ich möchte das Kafi ankurbeln, sodass es zum Treffpunkt von Oberglatt wird, obwohl Parkplätze manchmal Mangelware sind. Meine Schwerpunkte sehe ich in der ansprechenden Warenpräsentation und der Kundenzufriedenheit. Da ich den Lehrmeisterkurs gemacht habe, würde ich mich freuen, Lernende auszubilden.


Das Interview wurde von Trix Imbach geführt.