Gewerbeverein Oberglatt


GVO – Gewerbeverein Oberglatt


Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen – Peter Egli

Peter Egli
Geschäftsführer und Mitinhaber der Event -und Catering Firma Senula GmbH

Senula GmbH,
Peter Egli und Matthias Keller
Aspstrasse 12
Oberglatt

Tel. 043 443 41 41
Fax 043 443 41 40
info@senula.ch
www.senula.ch

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 7.30 – 17.00

Wie lange gibt es Ihre Firma schon?

Die Geschäftsgründung war im Mai 2009 in Buchs, ZH. Nach dem Abgang eines Partners stiess ich Ende 2009 dazu und führe nun die Firma zusammen mit Matthias Keller. Um unsere Kapazitäten ausbauen zu können, suchten wir nach neuen, grösseren Küchen- und Lagerräumlichkeiten und zogen im April 2011 an der Aspstrasse ein.

In welchem Bereich ist Ihre Firma tätig?

Wir sind beide ausgebildete Köche und unser Hauptgeschäft ist im Event- und Cateringbereich verankert. Pro Jahr werden 200 – 250 Anlässe bis ins kleinste Detail geplant und durchgeführt. Dazu betreiben wir die Sens-Kantine in Oberglatt, sowie die Atlantis- Kantine in Zürich, das sind täglich 80 Mittagessen in Restaurantqualität. Wir verarbeiten keine vorgefertigten Produkte, sondern bereiten alles frisch zu, ganz nach dem Motto: „Einfach besser essen!“

Wie teilen Sie sich die Arbeit auf?

Matthias ist für die kulinarische Linie der gesamten Firma und deren Umsetzung zuständig, ich eher für Marketing, Administration, Back-Office, Finanzen und Rechnungswesen.

Wer sind Ihre Kunden?

Die Sens-Kantine, in Selbstbedienung betrieben, wird von den Mitarbeitenden der umliegenden Industrie frequentiert. Auch Private essen hier regelmässig, denn die Preise für ein Mittagessen mit Salat und Suppe bewegen sich zwischen CHF 13.50 und CHF 16.50, sind also ausgesprochen moderat.
Unsere Cateringstammkunden sind grosse Firmen, mehrheitlich aus Stadt und Kanton Zürich, aus der Banken- Versicherungs- Sport- oder Transportbranche, Anwaltskanzleien, Radio 105 und ETH. Wir bieten ein „rundum sorglos Paket“ für alle erdenklichen Geschäfts- Vereins- und Privatanlässe, Info- oder Politveranstaltungen an.

Mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert?

Wir bewältigen Anlässe von 10 – 2500 Personen und bieten unseren Kunden ein Gesamtpaket aus einer Hand an: Erlesene Kulinarik, gerne auch Galamenus, komplette Unterhaltungsprogramme, beginnend beim Finden der geeigneten Lokalitäten, übers Aufbieten von Künstlern oder Models, Drucken von Plakaten, Installieren von Licht-, Beschallungs- und sonstigen Bühnenelementen, Aufbauen von Zelten, bis zum Organisieren von Shuttle Services und Platzieren von Dekorationen. Am Tag oder Abend des Events setzen wir selbstverständlich nebst Gläser- Geschirr- und Besteckwaren auch das nötige Küchen- und Servicepersonal ein (Freelancer). In der Gastronomie ist alles Organisation!

Viel Konkurrenz erwächst uns aus reinen Restaurationsbetrieben und Party-Service-Anbietern. Die Kunden verstehen nicht ohne weiteres, dass unsere umfassende Dienstleistung ihren Preis hat.

Da wir erst seit vier Jahren auf dem Markt sind und ausserdem noch ziemlich jugendlich, (ich bin 28 und mein Partner ist 30), müssen wir erstklassige Qualität bieten, um gegen die ganz grossen und eingesessenen Catering- Player bestehen zu können.

Bilden Sie Lehrlinge aus?

Wir dürfen Kochlehrlinge ausbilden, das ist aber momentan kein Thema, weil wir noch zu klein sind und nicht so viel Zeit investieren können, um für den Lehrling maximal da zu sein.

Wieso sind Sie Mitglied des Gewerbevereins?

Wir waren vorher im Gewerbeverein Regensdorf und sind jetzt dem GVO beigetreten. Es geht darum, die Gemeinschaft und den Austausch zu pflegen, ein Netzwerk aufzubauen und Synergien zu nutzen, alles in allem also eine gute Sache.

Hobbys?

Wanderungen, Krafttraining, Fussball, Velo und Hund (Berger Blanc Suisse).


Das Interview wurde von Trix Imbach geführt.