Gewerbeverein Oberglatt


GVO – Gewerbeverein Oberglatt


Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt – René Marques

René Marques
zertifizierter Coach

René Marques, Coach
Schaffhauserstrasse 560
8052 Zürich

044 585 35 66
079 155 35 66

rene.marques@coaching4p.ch
www.coaching4p.ch

Wie lange gibt es Ihre Firma schon?

Ich bin seit sieben Jahren als diplomierter Erwachsenenbildner in einer Telecomfirma tätig und gründete unabhängig davon „Coaching 4P“ im Mai 2013 als Einzelunternehmung. Als selbstständiger Coach betreue ich meine Kunden auf deren Wunsch vorwiegend an Abenden und Wochenenden. Mein Büro befindet sich in Zürich-Seebach.

In welchem Bereich ist Ihre Firma tätig?

Ich berate Fach- und Führungskräfte in Burnout-Prävention, entwickle mit ihnen Strategien für die weitere Berufslaufbahn oder sonstige Herausforderungen, wobei ich mich als Begleiter und nicht als Pädagoge, Prediger oder Problemlöser verstehe. Bei Arbeitsstreitigkeiten in KMU wirke ich als Mediator vermittelnd und unterstützend zwischen den Parteien, um Zivilprozesse und die damit verbundenen Verfahrens- und Konfliktfolgekosten möglichst zu vermeiden.

Die Konkurrenz im Raum Zürich ist gross. Wie machen Sie auf sich aufmerksam?

Ich biete Seminare an, publiziere in Fachzeitschriften und Verbandszeitungen, bin Mitglied des Schweizerischen KMU-Verbands und nehme an Veranstaltungen und Referaten teil. Zudem bin ich in den Sozialen Medien präsent und der Meinung, dass Geschäftserfolg vorwiegend auf persönlichen Kontakten und Weiterempfehlungen basiert.

Wer sind Ihre Kunden?

Es sind mehrheitlich Führungskräfte aus dem Dienstleistungs- und Finanzsektor. Seit der Firmengründung durfte ich schon viele Menschen erfolgreich begleiten, wobei jeweils berufsbezogene Themen im Vordergrund standen. Das Engagement bewegt sich durchschnittlich zwischen einem und drei Monaten.

Mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert?

Der Begriff „Coach“ ist relativ unspezifisch und erstreckt sich auf alle möglichen Lebensbereiche. Am ehesten akzeptiert ist da noch der Sportcoach. In der schweizerischen Geschäftswelt ist diese Art der Förderung noch weitgehend unbekannt, ebenso stehen wir in der Burnout-Prävention (nicht zu verwechseln mit Burnout-Behandlung) erst am Anfang.

Obwohl mein Geschäft noch in den Kinderschuhen steckt und momentan enorm viel Energie aufsaugt, bin ich mit grosser Freude unterwegs. Es kommt mir dabei zugute, dass ich über viel Menschenkenntnis und Kontaktfreude verfüge und mich in den 4M (Man muss Menschen mögen) wiedererkenne.

Wieso sind Sie Mitglied des Gewerbevereins?

Um neue Kontakte zu knüpfen, mich auszutauschen und an meinem Wohnort durch die Mitgliedschaft im GVO noch besser zu verankern, sowie um einen Beitrag zum Gemeinschaftsleben zu leisten. Das Seifenkistenrennen, als Beispiel, finde ich eine ganz tolle Sache.

Hobbys

Psychologie, Natur, Biken und alles, was mit Technik zu tun hat.


Das Interview wurde von Trix Imbach geführt.